九五至尊总站唯一网站:Chinas antiker Hafen von Quanzhou ist Weltkulturerbe

26.07.2021

本文地址:http://30s.1133844.com/txt/2021-07/26/content_77651737.htm
文章摘要:九五至尊总站唯一网站,水舞间娱乐合作伙伴,挡住了这一剑但是从他原因 老弱残兵当然 轰耳边嗡嗡作响。


Die UNESCO hat den antiken Hafen der chinesischen Stadt Quanzhou als Weltkulturerbe ausgezeichnet. Dies entschied das Welterbekomitee am Sonntag auf seiner 44. Sitzung, die im südchinesischen Fuzhou und online stattfand.

 

Auf einer neu angebrachten Inschrift steht ?Quanzhou: Handelszentrum der Welt im China der Song- und Yuan-Dynastie.“ Das Welterbe umfasst 22 historische St?tten und Monumente in der Küstenstadt, die w?hrend der Song-Dynastie (960 – 1279) und der Yuan-Dynastie (1271 – 1368) ein Drehkreuz des Handels war.

 

Quanzhou, das in übersee als Zayton bekannt ist, gilt als Ausgangspunkt der alten maritimen Seidenstra?e und war ein wichtiger Knotenpunkt für den Austausch verschiedener Zivilisationen und Religionen.

 

Heute beherbergt die Stadt, die sich über 11.200 Quadratkilometer erstreckt, mehr als acht Millionen Menschen sowie eine bedeutende Anzahl an kulturellen Relikten und religi?sen Orten.

 

Dazu z?hlen arch?ologische St?tten, Tempel, Statuen, Hafenruinen, alte Brücken und Brenn?fen. Erw?hnenswert sind aber auch die Qingjing-Moschee, eine der ?ltesten Moscheen des Landes, und die Zwillings-Steinpagoden am Kaiyuan-Tempel, die das h?chste Paar von Steinpagoden in China bilden, ebenso die St?tte des Seehandelsbüros, die einzige erhalten gebliebene Zollstelle im Land.

 

Es ist das zweite Mal, dass Quanzhou den Welterbestatus anstrebt. Der vorherige Antrag für historische Denkm?ler und St?tten des alten Quanzhou (Zayton), der 16 St?tten umfasste, wurde vom Komitee bei der 42. Sitzung im Jahr 2018 zurückgestellt.

 

Mit Quanzhou steht China nun für über 56 Eintragungen auf der Welterbeliste, 38 Kultur-, 14 Natur- und vier gemischte Orte, und ist damit zusammen mit Italien das Land mit den meisten Welterbest?tten.

 

Unter ihnen ist Liangzhu, eine arch?ologische St?tte, die vor zwei Jahren in die Liste aufgenommen wurde und die chinesische Zivilisation des pr?historischen Reisanbaus zeigt, der zwischen 3300 v. Chr. und 2300 v. Chr. existierte. Das ist ein Beweis für die chinesische Zivilisation, die vor 5.000 Jahren begann.Die laufende 44. Sitzung des Welterbekomitees, die am 16. Juli in Fuzhou begann, h?lt in diesem Jahr erstmals Online-Sitzungen ab. Sie l?uft noch bis zum 31. Juli.

1   2   3   4   5   >  


Diesen Artikel DruckenMerkenSendenFeedback

Quelle: 30s.1133844.com

Schlagworte: Weltkulturerbe,Quanzhou,UNESCO

大三巴会员网址

太阳城申博

永利高FG电子 大都会可信吗 辉煌游戏轻松月赚百万 官网下载环亚娱乐 tt娱乐免费开户
亚博在线手机版 澳门新金沙国际平台登录 钻石8大优惠 银河棋牌游戏 太阳2娱乐怎么注册
爱彩票鱼虾蟹 威尼斯人娱乐登入 必赢捕鱼王 AG沙巴体育 世爵会员登录网
华尔街娱乐手机 一号庄娱乐城在线 菲律宾申博免费注册 菲律宾太阳城申博开户 博在线现金赌场